Katharina Hinz (geb. Happel)
Biografie

"Katharina Hinz ist eine brillante Liedbegleiterin, technisch versiert, von großer musikalischer Sensibilität." Lübecker Nachrichten, 07.06.2019

Die Pianistin Katharina Hinz war schon als Jugendliche Lied- und Kammermusikpartnerin mit Leidenschaft. Nach ihrem Diplom an der Dresdener Musikhochschule studierte sie an der Musikhochschule Karlsruhe Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll.

Prägend für ihren künstlerischen Werdegang war neben den Pianisten Hartmut Höll, Sebastian Knauer und Arkadi Zenzipér auch die Zusammenarbeit mit Ulla Groenewold sowie die Teilnahme an Meisterkursen bei Thomas Quasthoff, Norman Shetler und Wolfgang Rihm.

Katharina Hinz gewann mehrfach 1. Preise für Klavierbegleitung beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert sowie verschiedene Stipendien und Förderpreise. Sie gastierte als Kammermusikpartnerin in England, beim Kammermusikfestival in Tallinn/Estland und beim internationalen Brahmsfestival in Südkorea. 2020/2021 gab sie Liederabende zur Eröffnung des Rheinsberger Musiksommers und auf NDR Kultur mit der Sopranistin Hanna Zumsande. 2021 erhielt sie ein Stipendienprogramm Klassik im Rahmen von NEUSTART KULTUR für eine Lied-CD.

Neben ihrer Konzerttätigkeit ist Katharina Hinz auch eine gefragte Pädagogin und als Dozentin in der Begabtenförderung des Hamburger Konservatoriums tätig. Seit 2011 ist sie künstlerische Leiterin der seit über 40 Jahren erfolgreichen Kammermusikreihe "Adendorfer Serenade". 2022 erhält sie den Kulturförderpreis des Landkreises Lüneburg in der Kategorie Musik.